Von Mustafa Ilhan
intifada 29
Über Sri Lanka
Von Kurt Kolm

Im Mai vernichtete die Armee die Tamilischen Befreiungstiger. Damit endete der militärische Befreiungskampf gegen die Unterdrückung durch die Regierung.

intifada 29
Wie die Krise schön geredet wird
Von Stefan Hirsch

In den Medien wird das Ende der Wirtschaftskrise gefeiert. Hatten wir es bloß mit einer kurzen Betriebsstörung zu tun? Einiges spricht gegen diese Annahme.

intifada 29
Thesen zu einer Krise der europäischen Gesellschaften
Von Stefan Hirsch

Die Weltwirtschaftskrise legt in Europa eine gesellschaftliche Krise offen. An der Oberfläche ist diese gar nicht so leicht zu entdecken, doch der Verfall wird immer deutlicher.

intifada 29
Anmerkungen zur deutschen Einheit
Von Jonas Hofer

Die soziale Situation in Ostdeutschland entwickelt sich allmählich zu einem Pulverfass. Die politische Artikulation der Unzufriedenheit nimmt aber unterschiedliche Gestalt an.

intifada 29
Neonazis mobilisieren in Dortmund
Von Dimitri Tsalos

Für den 5. September mobilisieren Neonazis zum so genannten. „nationalen Antikriegstag“ in Dortmund. Eine Veranstaltung, die nicht ungestört über die Bühne gehen darf.

intifada 29
Von Initiativ e.V.

Zum 5. September 2009 mobilisieren Neonazis bundesweit zum sog. „nationalen Antikriegstag“ in Dortmund. Dabei wird der historische Anlass des Antikriegstages, der Beginn des 2. Weltkrieges am 1. September 1939, ohne weiteres umgedeutet in ein Ereignis, für das das nationalsozialistische Regime nicht verantwortlich gewesen wäre. So verteidigte Christian Worch im Vorfeld des „nationalen Antikriegstags“ vor einem Jahr in Dortmund eine Publikation, in der es heißt, „das deutsche Reich ist unschuldig am Ausbruch des 2. Weltkrieges“.

intifada 29
Die Durban-Review Konferenz
Von Urs Diethelm

Bei der Rassismuskonferenz 2001 kam es zum Eklat. Die Pro-Israel-Lobby boykottierte deshalb die Folgekonferenz (Durban II) Mitte April in Genf – ohne Erfolg.

intifada 29
Ambivalenzen eines Begriffs
Von Sebastian Baryli

Populismus gehört wohl zu den schillernsten Begriffen sowohl in der Forschung als auch im Feuilleton. Doch eine verbindliche Definition fehlt bis heute.

intifada 29
Beiträge zum Sommerseminar 2009

Vom äußersten linken Flügel der kommunistischen Bewegung kommend, hatten wir nach 1989/91 schnell den Antiimperialismus als den Schwerpunkt des globalen gesellschaftlichen Konflikts erkannt – nicht nur gegen die Anhänger des "Endes der Geschichte", sondern auch gegen jene, die in rühriger Weise am Kampf für den "Kommunismus" festhielten, ohne die Frage nach den Ursachen seines Scheitern stellen zu wollen.