Rezensionen

intifada 35
Zwischen Demos und Pharaonen
Von Margarethe Berger

Der jüngste Reiseführer von Elisabeth Gschaider führt uns in die Stadt am Nil, die, so die Autorin, durch die Revolution vor einem Jahr nur noch besuchenswerter geworden ist.

intifada 35
Von Anna Maria Steiner

Mit „Ali Hassans Intrige“ ist erstmals ein Werk des syrischen Autors Nihad Siris ins Deutsche übersetzt. Gemäß seinem Originaltitel erweist sich der Roman als Gratwanderung zwischen Lärm und Stille.

intifada 30

Hubert Krammer liefert nach praktisch zehnjähriger Recherche eine umfangreiche Darstellung zionistischer Mythen. Das beginnt mit dem Zionismus als Ideologie jüdischer Emanzipation und des Humanismus: Krammer zeigt den Kern des Zionismus als im irrationalistischen und rechten Nationalismus des Endes des 19. Jahrhunderts verwachsen. Inklusive dem Bild der Nation als quasi-biologischem Wesen, einem Standard-Topos des rechten Nationalismus. Und der Verachtung der europäischen Juden als gierig und arbeitsscheu, die erst in Palästina ihre Minderwertigkeit abschütteln könnten.

intifada 29
Wien: Promedia Verlag, 2009 (184 S., br., 15,90 Euro, ISBN 978-3-85371-292-4)
Von Elisabeth Lindner-Riegler

Am 5. März 1998 wurde der bosnische Kroate Dražen Erdemović vom Jugoslawien- Tribunal zu fünf Jahren Gefängnisstrafe verurteilt, er saß davon dreieinhalb Jahre ab und lebt heute als freier Mann. Erdemović bekannte sich des Verbrechens schuldig, am 16. Juli 1995 im Rahmen eines Massakers an 1200 muslimischen Zivilisten auf der Branjevo-Farm unweit von Zvornik 70 bis 100 gefangene Bosnier getötet zu haben. Dabei sei ihm als einfachem Mitglied der 10. Sabotageeinheit der bosnisch-serbischen Armee (VRS) keine Wahl geblieben als zu töten, im nicht selbst getötet zu werden, sagte Erdemović. Die Richter zeigten Verständnis, viel Verständnis und Nachsicht, denn sie hatten in Erdemović den Kron­zeugen gefunden, den ihr Tribunal brauchte, um diejenigen des Verbrechens gegen die Menschlich­keit zu verurteilen, die für sie die Kriegsverbrecher im Jugoslawien-Krieg waren.